Tüffelöl Arten und Hetstellung

Definition von Trüffelöl

Trüffelöl wird aus hochwertigen Pflanzenölen wie Olivenöl und unter Verwendung von weißen und schwarzen Trüffeln oder Trüffelaroma hergestellt. Die delikate Würze des Trüffelöls eignet sich hervorragend zum Aromatisieren von Pastagerichten, Risottos, Fleischgerichten wie Kalbsschnitzeln oder Carpaccio, Kartoffelsalat oder -suppen. Trüffelöl mit dem Aroma von weißen Trüffeln ist intensiver im Geschmack und lässt sich ausgezeichnet mit eher geschmacksneutralen Lebensmitteln wie Pasta, Kartoffeln oder Reis kombinieren.

Das Aroma von schwarzen Trüffeln ist subtiler und verdrängt andere Aromen nicht. Trüffelöl mit dem Geschmack von schwarzen Trüffeln lässt sich daher beliebig mit einer Vielzahl von Zutaten kombinieren, der persönlichen Experimentierlaune sind dabei keine Grenzen gesetzt. Generell gilt für jedes Trüffelöl, dass es in kleinen Dosierungen - am besten tropfenweise - verwendet werden sollte. Trüffelöl ist ein Würzöl und daher nicht zum Braten oder zur Verwendung in größeren Mengen geeignet. Die falsche und übermäßige Dosierung von Trüffelöl kann das schönste Gericht verderben.